Wirkungsweise

Die Bowen Griffe am Pferd sind weder invasiv noch manipulativ, sondern sind ähnlich wie beim Menschen ganz sanfte, rollende Bewegungen über Muskeln, Sehnen oder Nerven. Sie bewirken eine harmonisierende, ausgleichende Wirkung im muskulären, respiratorischen und organischen Bereich der Pferde. Es ist eine ideale Methode die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Pferdes zu fördern und zu erhalten.
EMRT™ arbeitet über Neurotransmitter entlang der Nervenbahnen im ganzen Körper. Es wird das Muskel- und Skelettsystem angesprochen und in Balance gebracht. Traumatisierte Gebiete können wieder mit ausreichend Energie und Nährstoffen versorgt werden.

EMRT™ ersetzt keine tierärztliche Behandlung!

Was ist EMRT™?
EMRT™ ist eine ganzheitliche Behandlung, die über das zentrale Nervensystem wirkt, um den Körper wieder in seinen natürlichen Gleichgewichtszustand zurückzubringen. EMRT™ arbeitet am Bindegewebe – den Faszien. Faszien sind Bindegewebshäute, die alle Organe, Blutgefäße, Nerven und Knochen im ganzen Körper überziehen. Im optimalen Zustand sind die Faszien locker, feucht, mobil und elastisch und erleichtern die Bewegung zwischen allen Bestandteilen des Körpers.
Wenn Stress oder Verletzungen auftreten, verhärtet die Faszie und wird weniger flexibel und durchlässig. Dadurch wird der Durchfluss von Flüssigkeiten vermindert, und die Elastizitätreduziert. Dies kann man dann an der eingeschränkten Bewegung des Pferds erkennen. EMRT™ besteht aus einer Reihe von sehr sanften Griffen, die das Bindegewebe an Schlüsselpunkten des Pferdekörpers stimuliert. Das Bindegewebe erlangt seinen flexibleren Zustand wieder und die natürliche Funktionsfähigkeit der Muskeln, des Kreislaufes und der Nervenbahnen kehrt zurück.
EMRT™ wirkt auf jedes System im Körper des Pferdes, um dort einen Zustand energetischen Gleichgewichts [Homöostase] herzustellen. Auf diese Weise wird eine Umprogrammierung traumatisierter Bereiche in ihren natürlichen Zustand ermöglicht.

Bowen