Aktuelles

Was ist eine steife Schulter („Frozen Shoulder“)?

20.04.2019 Erstellt von Von Christiane Northrup, M.D. (5. April 2017)

Die steife Schulter, besser bekannt als „Frozen Shoulder“, kommt sehr häufig bei Frauen im Alter zwischen 40 und 60 Jahren vor. Der medizinische Ausdruck für die steife Schulter ist adhäsive Entzündung der Schultergelenkkapsel (adhesive capsulitis AC). Die Symptome beinhalten Steifheit, Schmerz und eine eingeschränkte Beweglichkeit der Schulter. Im Frühstadium beschränkt der Schmerz nicht die Möglichkeit nach oben zu greifen. Jedoch, die Beweglichkeit nach hinten, so als ob man sich bereit macht, einen Ball zu werfen, ist bereits schmerzhaft. Deshalb wird „Frozen Shoulder“ auch „Pitcher’s arm“ (häufige Verletzung des Werfers beim Baseballspiel) genannt.

Die meisten Ärzte glauben, dass die „Frozen Shoulder“ durch eine Verletzung, eine Überbeanspruchung oder durch eine zugrundeliegende Ursache wie Diabetes oder rheumatische Arthritis verursacht wird. Aber, wenn man nicht darauf achtet, die volle Beweglichkeit der Schulter zu erhalten, kann jedes Schulterproblem zu einer „Frozen Shoulder“ führen, sogar das Sitzen beim Tisch. Wenn sich Verspannung und Stress in der Schulter speichern, wird die kreisende Bewegung eingeschränkt. Das kann der Beginn von chronischen Schulterschmerzen und des Verlustes der Beweglichkeit sein. Je mehr man die Bewegung der Schulter einschränkt, desto mehr versteift sich das Gewebe rund um die Schulter und Narbengewebe entsteht. Nach einiger Zeit können alltägige Bewegungen und sogar das Schlafen Schwierigkeiten bereiten.

Diagnostiziert wird die „Frozen Shoulder“ gewöhnlich durch die körperlich sichtbare Einschränkung der Beweglichkeit und Schmerz. Die Ärzte machen auch ein Röntgen oder ein MR. Die „Frozen Shoulder“ kommt normallerweise langsam und geht auch langsam weg – gewöhnlicherweise innerhalb eines Jahres, aber manchmal kann es auch 30 Monate oder länger bis zur Heilung dauern. Das ist eine lange Zeit, um Schmerzen zu haben! Dazu kommt, dass, wenn „Frozen Shoulder“ auf einer Seite auftritt, es zu 50% wahrscheinlich ist, dass auch die andere Seite betroffen wird.

Meine eigene „Frozen Shoulder“ war ein Kommen und Gehen über 5 Jahre, aber letzten Sommer kam es mit voller Wucht. Ich hielt meine Schulter mit Pilates, Yoga, Massage und ARP Wave Treatment (Behandlung mit Wellen zur beschleunigten Wiedergewinnung der Leistung in Muskeln) mobil. Seit Oktober hat sich meine Schulter massiv verbessert. Bis dahin konnte ich nicht einmal eine Jacke anziehen, da ich meinen linken Arm nicht zurückbewegen konnte.

Traditioneller Ansatz zur Behandlung einer „Frozen Shoulder“ 

Typischerweise geht das „Frozen Shoulder“ Syndrom durch 4 Stadien – Entzündung, Einfrieren oder steif werden, Gefroren und dann Auftauen. Die Behandlung ist oft aggressiv und das ist nicht immer gut. Lässt man es aber unbehandelt, kann es Jahre dauern bis es sich löst.

Der traditionelle Ansatz der Behandlung ist eine Kombination von Therapien inklusive entzündungshemmender Medizin, Schmerzpflaster, Steroidinjektionen, Physiotherapie und Operationen. Im Frühstadium kann der Arzt entzündungshemmende Medizin zur Senkung der Entzündung und zur Schmerzlinderung verschreiben. Wenn das die Entzündung und die Schmerzen nicht vorübergehend lindert – nicht vergessen sie heilen nicht – ist der nächste Schritt eine Kortison-Injektion. Steroide sind auch keine Heilung und können zusätzliche Probleme verursachen, da sie die Gelenkskapsel schwächen.

Während der Entzündungs- und Einfrierungsperiode können auch 8-12 Wochen Physiotherapie verschrieben werden. Das kann sehr schmerzhaft sein. Da der Körper mit entzündungshemmenden Medikamenten und Steroiden gefüllt ist, muss man aufpassen, dass man die Schulter nicht überbelastet. Es gibt Physiotherapeuten, die speziell auf Schulterprobleme ausgebildet wurden. Man sollte also nachfragen, welche Erfahrungen der Physiotherapeut mit „Frozen Shoulder“ hat. Als Alternative kann man auch „True Flexibility Training“ probieren.

Wenn man mit einer gänzlich „gefrorenen“ Schulter nach einer Behandlung sucht, wird oft eine Operation empfohlen. Dabei wird oft unter Vollnarkose der Arm in verschiedene Positionen bewegt, um das gespannte Gewebe zu dehnen. Eine weitere Möglichkeit ist ein arthroskopischer Eingriff. Hier wird gespanntes Gewebe aufgeschnitten, Narbengewebe entfernt und mehr. Manchmal werden diese beiden Anwendungen gemeinsam gemacht.

Obwohl das das Standardprotokoll ist, sind mit diesen Behandlungen Risken verbunden. Wenn man die „Frozen Shoulder“ nur als einfache schmerzhafte körperliche Erscheinung betrachtet und nur mit traditioneller Medizin, Therapie und Operationen behandelt, wird man möglicherweise nicht die Erleichterung erhalten, die man braucht. Die meisten gesundheitlichen Probleme erscheinen als Warnung, dass etwas anderes im Leben nicht „richtig“ läuft.

Heile deine Gefühle, um deinen Schulterschmerz zu heilen

Der enorme Schmerz einer „Frozen Shoulder“ kann der körpereigene Lebensberater sein, der einem von dem weg führt, was im Leben nicht richtig läuft. Der Schulterbereich hat ganz wesentlich mit Eigenverantwortung zu tun und mit der Möglichkeit die Ereignisse des Lebens mit Freude anzunehmen. Wenn man permanent das Gefühl hat „eine Last zu tragen“, dann ist es möglich, dass man an irgendeinem Punkt in seinem Leben eine „Frozen Shoulder“ erfährt, vor allem, wenn man sich in den derzeitigen Umständen festgefahren fühlt.

Häufig vorkommende Gefühlsmuster im Zusammenhang mit „Frozen Shoulder“ beinhaltet das Gefühl „die Last der Welt auf den Schultern zu tragen“. Ein anderes Muster ist, dass man zu starr in seinem Denken oder zu festgefahren in seinem Lebensweg ist. Zu viele negative Selbstgespräche sind ein drittes Muster, was dafürspricht, das Traurigkeit mit dem physischen Schmerz im Zusammenhang steht.

Da unsere Körper aus Energie bestehen, ist ein wesentlicher Schritt zur Heilung, dem Ursprung des Schmerzes auf die Spur zu kommen und die psychischen, gefühlsmäßigen und energetischen Muster aufzudecken. Der genaue Ort des Schulterschmerzes kann ebenfalls ein Hinweis darauf sein, was im Leben nicht funktioniert.

Zum Beispiel kann ein Schmerz im Schulterblattbereich ein Hinweis darauf sein, dass man auf etwas fokussiert, dass nicht seiner höchsten Bestimmung dient. Schmerz am unteren Ende des Schulterblattes könnte meinen, dass man die Probleme anderer Leute annimmt (aber nicht loslässt) oder man in einer Partnerschaft zu viel von einem selbst gibt. Auch die Körperseite des Schmerzes kann ein Hinweis sein. Schmerz in der linken Schulter kann mit der Vergangenheit zu tun haben. Die linke Seite deutet auch auf eine Frau oder das Feminine hin. Wenn die rechte Schulter betroffen ist, dann geht es gewöhnlich um die Zukunft oder den maskulinen Aspekt des Lebens.

12 Wege, um eine „Frozen Shoulder“ zu heilen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass zwei Leute mit der Diagnose „Frozen Shoulder“ völlig unterschiedliche physische Schmerzen haben und auch sehr unterschiedliche Gefühlsmuster als Ursprung aufweisen.

Hier sind einige andere Ansätze, um den Heilungsprozess zu starten:

Änderung des Lebensstils: Eine Diät voller frischer Früchte und Gemüse und Omega3-Fettsäuren, ohne Zucker und verarbeiteter Lebensmittel ist der beste Weg eine chronische Entzündung aus dem Körper zu entfernen. Nahrungsergänzungen wie Kurkuma (Gelbwurz) und Ingwer, die die Entzündung angreifen, können hilfreich sein. Eine gute Versorgung mit Magnesium kann bei schmerzenden und verspannten Muskeln helfen. Und Antioxidantien (Alterungsschutzmittel) unterstützen den Körper bei der Bekämpfung freier Radikale.

Sanftes Dehnen des Körpers. Um die Schultern zu öffnen, ist das regelmäßige Üben von heilenden Yoga-Stellungen wie Schulterzucken, Position des Kindes mit den Armen nach vorne, Adlerhaltung und Gewitterhaltung sowie die herzöffnenden Yoga-Stellungen wie Kamel sehr gut. Ich habe mir vor kurzem eine Yoga-Auszeit gegönnt, wo wir viele stärkende Haltungen übten, um meine Brust zu öffnen, meine Arme richtig im Gelenk kreisen zu lassen und meine Achseln offen zu halten. Zuerst war es schmerzhaft. Aber ich hatte das Gefühl, wenn ich die Stellung halte und 20-30 Sekunden hineinatme, dass sich die Faszien neu formten. Ich habe auch herausgefunden, dass ich viel Kummer in meinen Schultern festhielt, der langsam herauskommt. Yoga-Übungen (backbends) zur Stärkung des Rückens und zur Öffnung der Brust nehme ich jetzt in meine tägliche Routine auf.

Wer mit Yoga nichts anfangen kann, der kann sanfte Dehnungen probieren, wie zum Beispiel die Dehnung der Schulter im Türrahmen (doorway stretch), was zur Verbesserung der Flexibilität und zur Minderung der Schmerzen beitragen kann. Eine andere sehr effektive Übung ist auf dem Bett nahe am Rand zu liegen und den Arm/Schulter richtig Boden hängen lassen. 10 Minuten pro Tag reichen aus.

Verbesserung der Haltung. Vor allem beim Sitzung am Computer sollte man vermeiden nach vorne zu hängen. Wenn man nach vorne rutscht, hängen die Arme nach innen, was Spannungen und Schmerzen unter dem Schulterblatt verursacht. Wenn man viel am Schreibtisch sitzt, immer daran denken, die Arme (und auch den Rest des Körpers) regelmäßig bewegen. Indem man die Arme nach oben und nach hinten hebt, dehnt man die Unterschulterblattmuskeln. Im Stehen soll man versuchen die Schulterblätter nach unten und Richtung Mitte des Rückens zu ziehen.

Sich eine Bowen Behandlung oder eine Massage gönnen. Wenn die Beweglichkeit der Faszien eingeschränkt ist, ist es fast unmöglich, sich ohne Schmerzen zu bewegen. Eine Massagemethode wie die Myofascial Release Massage zielt auf die Faszien und löst das „eingefrorene“ Gewebe, was die Schulter dazu ermutigt „aufzutauen“.

Eine TENS-Behandlung kaufen. TENS steht für „Transcutaneaous Electrical Nerve Stimulation“, also Elektrotherapie zur Stimulierung der Nerven. Durch Elektroden, die auf der Haut platziert werden, werden elektrische Impulse übertragen, die eine vorübergehende Schmerzlinderung bringen. Wenn vom Arzt verordnet, gibt es Versicherungen, die diese Kosten übernehmen. Viele Physiotherapeuten und Masseure verwenden diese Methode.

Tapping probieren. Tapping (EFT – Emotional Freedom Technique) ist ein großartiger Weg, um körperlichen Schmerz und die zugrundeliegende Ursache zu beheben. Folgende Worte kann man beim Tapping sprechen: „Obwohl ich diesen Schmerz in meiner Schulter habe, liebe und akzeptiere ich mich selbst.“ Oder „Obwohl ich meinen Arm nicht bewegen kann, liebe und akzeptiere ich mich selbst.“ Man kann auch seine eigenen Affirmationen zusammenstellen. Wenn man Tapping regelmäßig anwendet, wird man feststellen, dass es die Gefühle, die mit dem Schmerz verbunden sind, loslöst. Wenn diese Gefühle gelöst sind, wird man große Schritte in Richtung Heilung des körperlichen Schmerzes machen.

Die Perspektive ändern. Alltägliche Situationen können einen verspannen. Wenn zum Beispiel die Kinder das Haus wieder in Unordnung bringen, kurz nachdem man alles gereinigt hat oder der Chef ein Projekt einstellt, an dessen Fertigstellung man hart gearbeitet hat, kann das zu Verspannungen in der Schulter führen. Anstatt diese Situationen als Belastung zu sehen, versucht man dankbar zu sein. Man schaut sich das unordentliche Haus an und ist dankbar dafür, seine Familie um sich zu haben. Man betrachtet die Situation in der Arbeit als Möglichkeit zu wachsen. Diese „Das Glas ist halb voll“-Perspektive kann helfen, die Spannungen im Körper zu lösen und den Weg zur Heilung zu öffnen.

Ärger freilassen. Verantwortung führt oft dazu sich ärgerlich zu fühlen, vor allem, wenn man das Gefühl hat, dass sie zu viel ist oder dass jemand seinen eigenen Anteil nicht trägt. Aufgestauter Ärger kann Schmerzen in jedem Bereich des Körpers verursachen. Beim Loslassen des Ärgers vergibt man sich selbst (und anderen).

Akupunktur versuchen. In der Traditionell Chinesischen Medizin ist die „Frozen Shoulder als „50 Jahre Schulter“ bekannt und wird Invasion des kalten Windes betrachtet. Der modernere Ansatz ist, das beständiger Schmerz auf einer bestimmten Stelle, wie die „Frozen Shoulder“ auf Blutstau zurückzuführen ist. Akupunkturnadeln, die auf Trigger-Punkte und die Meridiane, die den schmerzenden Bereich kreuzen, gesetzt werden, können helfen, die Ursache des Schulterschmerzes und der Unbeweglichkeit zu beseitigen. Zusätzliche können Chinesische Kräuter helfen.

Affirmationen aufsagen. Die Affirmation von Louise Hay für Schulterprobleme ist: „Ich entscheide mich dafür, dass ich allen Erfahrungen erlaube freudig und liebevoll zu sein.“ oder „Ich erlaube liebevoller und freudiger Energie frei durch meinen Körper zu fließen.“ Je nachdem auf welcher Schulterseite der Schmerz ist, kann man dazufügen „ich gleiche meine feminine (linke Seite) oder meine männliche (rechte Seite) Energie leicht und ohne Anstrengung aus“. Zum Abschluss kann man sagen „in Vergebung, Verständnis und Mitgefühl beuge und fließe ich mit Leichtigkeit“. Die Affirmationen sollten mehrmals täglich vor einem Spiegel aufgesagt werden.

Visualisierung benutzen. Man stellt sich vor, dass man fremde Verantwortung von seinen Schultern nimmt und mit Liebe an die Menschen zurückgibt, zu denen sie gehört. Danach sollte man sich seiner Schultern bewusst sein und feststellen, wie sie sich anfühlen.

Das Herz für Liebe öffnen. Die Schultern sind Teil des 4. Chakras, des Herzchakras. Die Aufgabe des Herzchakras ist Liebe und es kann blockiert werden, wenn man nicht offen ist, Liebe zu empfangen. Die Energie kommt genau zwischen den Schulterblättern in das Herzchakra. Um das Herzchakra zu öffnen, beginnt man, sich selbst zu bestätigen, dass man es wert ist, geliebt zu werden. Man visualisiert, dass Liebe und Überfluss in den Raum zwischen den Schulterblättern eintritt.Dies kann man während einer Meditation machen oder man nimmt sich einfach mehrmals täglich Zeit, dies zu üben. Ein anderer großartiger Weg, um die Energie der Liebe zu erhalten, ist wenn einem jemand ein Kompliment macht. Einfach „Danke“ sagen und sich vorstellen, dass die Energie der Liebe und Dankbarkeit ins Herz eintritt.

Der Körper hat die wunderbare Eigenschaft, sich selbst zu heilen, wenn man es erlaubt. Eine „Frozen Shoulder“ ist oft das Zeichnen, sich selbst zu erlauben, flexibel zu sein, etwas freizugeben und etwas zu erhalten. Wie jedes gesundheitliche Symptom ist die „Frozen Shoulder“ nicht nur körperlich, man muss auf allen Ebenen daran arbeiten – Körper, Geist und Seele. Das Schlimmste, dass man tun kann, ist nichts zu tun. Wenn man weiterhin den „alten“ Weg geht, bekommt der Körper keine neue Information, um sich zu ändern und seine Muster zu verbessern!

Ich arbeite an meiner Schulter mit neuen Methoden und habe das Gefühl, dass mein Körper den Panzer, der auf mich mit 4 Jahren gelegt wurde, auflöst und eine komplette Neuausrichtung passiert. Das gleiche passiert mit meiner Hüfte, da Hüfte und Schultergürtel verbunden sind. Was unten in der Hüfte passiert, geht direkt in die Schultern.

Hatten Sie schon jemals eine „Frozen Shoulder“? Wie passierte die Heilung und was haben Sie aus Ihrer Erfahrung gelernt?

 

See more at: www.drnorthrup.com/what-is-frozen-shoulder/

 

 

Onlineshop

Informationsmaterial, Bücher, Gutscheine, Bowtech Aufkleber, Bowtech Plakate, Bowtech Ease, u.v.m

Zum Onlineshop

Bowen